Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin
Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin

Moxibustion

Ein chinesisches Sprichwort besagt: "Was man mit der Nadel nicht erreicht - die Moxen schaffen es."

MoxibustionDie Akupunkturpunkte können auch durch Wärme gereizt werden. Bei der so genannten Moxibustion werden entweder kleine Kegel aus dem getrockneten Beifußkraut (Artemisia vulgaris) oder zu Moxa-Zigarren gedrehtes Kraut angezündet und oberhalb der Haut oder auf Akupunkturnadeln, Ingwerscheiben oder Salz verbrannt. Der Effekt: Die Haut erwärmt sich, die Durchblutung wird verbessert und Kältesymptome werden vertrieben. Energie wird zugeführt, die Dipole der Körperflüssigkeit (der Mensch besteht zu 65 Prozent aus Wasser) kommen auf ein höheres Energieniveau, das heißt, ihre Schwingung wird erhöht.

 

© 2009-2015 Saskia Oberdick | Design by MediaServices Bungarten